Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch

Ich wünsche allen meinen Lesern einen guten Rutsch in das neue Jahr.
Weiterhin wünsche ich Euch alles das, was Ihr Euch wünscht für das neue Jahr und, dass Eure Wünsche auch in Erfüllung gehen, dass Ihr Euren Vorsätzen treu bleibt, Ihr gesund bleibt und, und, und ....
Na, alles was man sich so wünscht für das neue Jahr.


Liebe Grüße, Rosi

Mittwoch, 24. Dezember 2014

frohe Weihnachten

                                      
Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest.
Ein paar besinnliche Stunden bei Kerzenschein um den Stress und die Aufregung der letzten    
Tage  und Wochen zu vergessen und einfach nur einmal die Zeit genießen.

  herzliche Grüße, Rosi

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Endlich einmal wieder ein Post

Lange ist es her, dass ich gepostet habe und es so viel passiert in den letzten Monaten.

Als erstes muss ich gleich mal berichten, dass das größte und schönste Ereignis für dieses Jahr mittlerweile fast 4 Monate alt ist, Marlene heißt und uns seit Mai in Atem gehalten hat. 
Aber wir sind nun überglücklich, dass sich letztendlich alles so gut entwickelt hat und wir stolze Großeltern einer sich super entwickelnden Enkeltochter sind. Wir sind überglücklich. 

Fotos gibt es nicht von der Kleinen, das möchten die Eltern nicht. Und ehrlich gesagt, ich möchte es auch nicht. 
Wer uns kennt, der kann uns besuchen und wer uns nicht kennt, der muss auch Marlene nicht kennen ;o)

Dann gab es Todesfälle, schlimme Krankheitsverläufe und wunderbare Krankheitsverläufe. Wie es ist so im Leben. Freud und Leid - wir teilen es gemeinsam. Das macht uns stark. 

Und nicht zuletzt habe ich in den letzten Wochen seit November wieder ein bisschen Zeit zum Rebornen gefunden. 
Angelina ist fertig und Mirihmah, Zhenya, Julius und Asher warten darauf fertig gestellt zu werden. 

Angelina war eigentlich ein Kundenauftrag und darf nun doch nicht zu ihrer Mama. So bleibt sie hier, es sei denn, sie findet doch noch ein neues Zu hause. 

Also, mutig, wer will noch mal, wer hat noch nicht ;o) 





Mihrimah nimmt auch Gestalt an. Rooting ist fertig und ich hoffe, dass ich sie noch in diesem Jahr fertigstellen kann. Freie Tage zwischen Weihnachten und Neujahr machen Hoffnung ;o)





und Asher asleep




So, nun ist aber erst einmal genug für heute. Ist ja doch ein bisschen länger geworden, als ich dachte.... mein erster Beitrag nach so langer Zeit :o)

Ich wünsche allen meinen (hoffentlich) "noch" Lesern schöne Vorweihnachtstage. Ich betone "Vorweihnachtstage" ;o) Heißt, ich habe mir fest vorgenommen mich vor Weihnachten noch einmal zu  melden - bis dahin. 

Liebe Grüße, Rosi


Dienstag, 29. April 2014

Und weil der letzte Post so schön war ....

... gleich noch den nächsten hinterher

Ich sag es ja schon lange. Aber mir glaubt ja keiner. Im Gegenteil, da werden eben noch diese Joghurt-Kulturen-Darm-Gesundheits-Drinks den Kindern sogar täglich mit in den Kindergarten gegeben. Sozusagen als Starkmacher für das Immunsystem, damit die Couchhocker nicht krank werden...........

Aber bevor ich mich richtig aufrege, hier der Link und ihr könnt euch eure eigenen Gedanken machen:

Klick

Samstag, 26. April 2014

(noch) nicht auf dem veganen oder vegetarischen Tripp ...

... aber das kann ja noch kommen.

Zumindest wenn man das hier gelesen hat. Es macht schon nachdenklich.

Bedenken hatte ich ja schon lange, aber hier gibt es noch mal Zahlen und Fakten.
Wenn man mal ehrlich drüber nachdenket, wo soll denn das ganze Getier hin. Und vor allen Dingen das Futter für sie her. Zumal ja nichts mehr was kosten darf.

Jetzt wird auch schon der Bevölkerung der Spargel und die Erdbeeren madig gemacht, denn die könnten ja evtl teurer werden, weil ja die Menschen, die diese Ernte in mühevoller Arbeit vollbringen nun doch tatsächlich den Mindestlohn bekommen sollen.....

Ja, mein Gott, dann essen wir eben nur noch normale Portionen von dem Zeug und nicht mehr satt bis alle platzten. Muss das denn sein?

Aber ich wollte eigentlich einen interessanten Beitrag über Fleischhaltung .... äääääh .... Tierhaltung und Fleischerzeugung einstellen. Hier ist er.



worum geht´s

und hier

10 Gründe vegan zu werden

Sonntag, 6. April 2014

Hier passiert gerade eine Menge

im Hause Rabsch.

Das Puppenatelier wird ausgeräumt und die Utensilien auf ein Minimum reduziert. Eben gerade so, dass man dann doch mal einen Bausatz bearbeiten kann, sollte mich die Langeweile überkommen.
Ansonsten wird hier verpackt, verkauft was nicht unbedingt bleiben muss, weggeräumt, umgeräumt, ausgeräumt ..... 

Es gibt noch einige ältere Reborns, die als Schnäppchen bei Ebay zu haben sind. Vielleicht möchte ja noch jemand mal gucken.....


Ansonsten eben noch in Sonneberg die aktuellen. Dann ist erst mal gut für dieses Jahr. Bis auf die versprochenen Auftragsarbeiten. 
Dann wird es sicher ruhiger hier auf dem Blog.

In Arbeit sind noch Marie, Lilian und Livia. Livia ist ein Kundenauftrag. Die anderen beiden kommen mit nach Sonneberg. 
Fotos von denen gibt es wahrscheinlich am nächsten Wochenende.
Bis dahin :o)

Samstag, 22. März 2014

Samstag

Wochenende; und wie immer jede Menge zu tun.

Als erstes: Der Bericht im Fernsehen war sehr schön. Zeigte aber "nur" die Modellierarbeiten. Ja, Frau Zaremba Wagner hat zwar auch mal mit dem Rebornen angefangen, modelliert aber jetzt nur noch ihre eigenen "OOAKs" - wie diese Einzelstücke heißen - One Of A Kind = Eins Von Einer Sorte. Und da es in diesem Beitrag um sie ging, wurde natürlich auch nur ihr Kunsthandwerk vorgestellt.

Aber jeder Bausatz, der für ein Reborn genutzt wird, hat auch so seinen Anfang. Erst wird ein "Baby" modelliert und dann, wenn es nicht als OOAK verkauft wird, wird es in den Modellbau gegeben und es werden anschließend Bausätze aus Vinyl gefertigt. 

Wen es interessiert, der darf gern einmal bei Fa. Dietz auf die Seite schauen. Dort ist es sehr gut bebildert.


Das Baby, welches in dem Filmbeitrag gezeigt wurde, wird auch ein Reborn-Bausatz und kann dann käuflich erworben werden. Es enstehen dann aus diesem Bausatz jede Menge wunderschön rebornter Reborn-Babys. Die  dann, hoffentlich NICHT gebastelt werden, wie der Sprecher im Fernsehen zum Schluss erklärte, sondern mit Fachkenntnis und entsprechendem künstlerischen Know How gefertigt werden.

Rebornen ist ein Kunsthandwerk, welches man nicht mal eben in einem Nachmittagskurs erlernen kann. Dazu braucht man jede Menge Fachwissen, Geschick, vernünftiges Materialund Übung, Übung, Übung. Das alles hat seinen Preis und jeder, der ein wenig genauer hinschaut wird ein Reborn-Baby von einer gebastelten Babypuppe unterscheiden können.

Ein Auszug aus einem Brief von einer sehr netten Kundin und Sammlerin:

"Nachdem ich mich ja selbst mit der "Kunst des Rebornens" vertraut gemacht hatte, und das ein oder andere Puppenkind wirklich gelungen schien, so weiß ich jetzt, dass etwas mehr dazu gehört, um ein wirklich realistisch aussehendes Reborn entstehen zu lassen! Und das liegt sicher nicht nur am Bausatz!"

Das geht doch runter wie Öl, oder?


Und nun: als zweites:

Cathy Nr 2 ist fertig und ist ein Junge. CACEY heißt er.







Cacey hat auch einen Magnetschnuller. Gefärbt ist er mit Genesis und das Rooting ist ein wunderschönes Yearling Mohair in dunkelbraun von Jana Günther.
Gefüllt ist er wie alle meine Reborns mit Glasgranulat und Füllwatte in den Vonylteilen und Softpellets (Babyspeck) sowie Edelstahlgranulat und Puppenfüllwatte im Stoffkörper.

Und nun genug der Schreiberei, der Garten wartet..... ein schönes Wochenende wünsche ich.

Donnerstag, 20. März 2014

Was ich noch sagen wollte....

... einige meiner Reborns stehen bei Puppentraumland im Shop und sind darüber käuflich zu erwerben.

Heute im MDR ...

... gibt es in der Sendung Donnerwetter um 19:50 Uhr (MDR) einen Beitrag über die Herstellung von Reborn-Babys.

Ich bin gespannt. Rebornerin und Modelleurin ist in diesem Fall Corinna Zaremba-Wagner. Ich hoffe, dass es diesmal etwas seriöser wird und nicht wieder so auf der Schiene gefahren wird, als würden eben genau nur die Sammler und Hersteller von Babypuppen einen Knall haben - warum auch immer ...

Es klingt jedenfalls sehr vielversprechend und ich werde es mir auf jeden Fall ansehen.





Aaaaah ...... und dann .....hab ich ja auch noch ein Schätzchen ...

Meine Cathy ist fertig.

Gefärbt mit Genesis, Rooting Slumberland





Sonntag, 9. März 2014

Freitag, 28. Februar 2014

RIA - Reborn In Arbeit - oder ganz Deutsch: PIA - Puppe In Arbeit :o)

Was macht man, wenn man am letzten Sonntag das Hasenloch im Wald gefunden hat, bevor es die Hunde entdeckt haben? Also, sprich ... mit rechtem Fuß in selbiges getreten und diesen fürchterlich verknaxt hat? Rischtisch ............ Fuß hochlegen, schonen und ............ jaaaa........... färben was das Zeug hält, bzw die Farben und Bausätze so hergeben ;o)

Also hab ich mir den kleinen Sawyer heraus gekramt und angefangen zu färben. Ist das eine süße knubbelige Knutschebacke. Ich bin ja total verknallt in den. Und von wegen 48 cm .... der bringt locker 55 cm an das Maßband. Wenn er fertig ist, werd ich ihn mal richtig abmessen. Aber geschätzt kommt das gut hin.
Gefärbt hab ich ihn nach langer Zeit mal wieder mit Acryl. Ich wollte mal gucken, ob das im Hautbild einen anderen Ausdruck gibt, als mit den Genesis-Farben. Also, ich merke für mich da keinen Unterschied im Ergebnis. Es liegt also nicht an den Farben, sondern einzig an der Technik. 









Samstag, 22. Februar 2014

Lilian der 2.

Es ist wieder ein Junge geworden. 
Gleiches Mohair, ähnlich zarte Färbung.

Ein süßer kleiner Kerl, wie ich finde.