Samstag, 22. März 2014

Samstag

Wochenende; und wie immer jede Menge zu tun.

Als erstes: Der Bericht im Fernsehen war sehr schön. Zeigte aber "nur" die Modellierarbeiten. Ja, Frau Zaremba Wagner hat zwar auch mal mit dem Rebornen angefangen, modelliert aber jetzt nur noch ihre eigenen "OOAKs" - wie diese Einzelstücke heißen - One Of A Kind = Eins Von Einer Sorte. Und da es in diesem Beitrag um sie ging, wurde natürlich auch nur ihr Kunsthandwerk vorgestellt.

Aber jeder Bausatz, der für ein Reborn genutzt wird, hat auch so seinen Anfang. Erst wird ein "Baby" modelliert und dann, wenn es nicht als OOAK verkauft wird, wird es in den Modellbau gegeben und es werden anschließend Bausätze aus Vinyl gefertigt. 

Wen es interessiert, der darf gern einmal bei Fa. Dietz auf die Seite schauen. Dort ist es sehr gut bebildert.


Das Baby, welches in dem Filmbeitrag gezeigt wurde, wird auch ein Reborn-Bausatz und kann dann käuflich erworben werden. Es enstehen dann aus diesem Bausatz jede Menge wunderschön rebornter Reborn-Babys. Die  dann, hoffentlich NICHT gebastelt werden, wie der Sprecher im Fernsehen zum Schluss erklärte, sondern mit Fachkenntnis und entsprechendem künstlerischen Know How gefertigt werden.

Rebornen ist ein Kunsthandwerk, welches man nicht mal eben in einem Nachmittagskurs erlernen kann. Dazu braucht man jede Menge Fachwissen, Geschick, vernünftiges Materialund Übung, Übung, Übung. Das alles hat seinen Preis und jeder, der ein wenig genauer hinschaut wird ein Reborn-Baby von einer gebastelten Babypuppe unterscheiden können.

Ein Auszug aus einem Brief von einer sehr netten Kundin und Sammlerin:

"Nachdem ich mich ja selbst mit der "Kunst des Rebornens" vertraut gemacht hatte, und das ein oder andere Puppenkind wirklich gelungen schien, so weiß ich jetzt, dass etwas mehr dazu gehört, um ein wirklich realistisch aussehendes Reborn entstehen zu lassen! Und das liegt sicher nicht nur am Bausatz!"

Das geht doch runter wie Öl, oder?


Und nun: als zweites:

Cathy Nr 2 ist fertig und ist ein Junge. CACEY heißt er.







Cacey hat auch einen Magnetschnuller. Gefärbt ist er mit Genesis und das Rooting ist ein wunderschönes Yearling Mohair in dunkelbraun von Jana Günther.
Gefüllt ist er wie alle meine Reborns mit Glasgranulat und Füllwatte in den Vonylteilen und Softpellets (Babyspeck) sowie Edelstahlgranulat und Puppenfüllwatte im Stoffkörper.

Und nun genug der Schreiberei, der Garten wartet..... ein schönes Wochenende wünsche ich.

1 Kommentar: