Montag, 20. Februar 2012

Schnulleralarm

Ich musste doch mal schnell eine kleine Puppenmama glücklich machen.

Meine Großnichte - absoluter Puppenliebhabernachwuchs - kam zum Geburtstag mit ihrem Puppenkind "Sofia" und fragte: "Kannst du das machen, dass Sofia auch einen Schnuller haben kann?"

Sofia hatte bisher immer einen Schnuller mit Klebchen bekommen, der aber nicht so gut ( bis gar nicht ) hielt, wie der Schnuller bei der Puppe vom kleinen Bruder, die nämlich ein extra Loch dafür im Vinyl hat, damit man das Stäbchen des Plastikschnullis da hineinstecken kann. Die Püppi verliert ihren Schnuller sicher nicht. Aber nun mal Sofia.

Klar kann Tante Rosi das machen. Aber dann muss die kleine Sofia hier mindestens 1x schlafen......

Okidoki....  Kind kennt das ja selber, also das woanders schlafen. Warum nicht auch mal Sofia.

Mein Retter in der Not - ich hatte nämlich gar nicht genug Magneten im Haus - schickte mir auch flugs per gefühlter Eilpost die benötigten Schnullerhalter - vielen Dank noch mal - und nun konnte Sofia am Mittwoch wieder nach Hause. War die Puppenmama glücklich.

Sofia war übrigens ganz tapfer. Ein bisschen traurig war sie schon so ganz ohne Mama, aber sie hat ein Kuscheltrösterchen bekommen und war mit Tante Rosi an der frischen Luft - dafür hat sie auch noch einen schön warmen gestrickten Kuschelsack bekommen. Und gleich 2 Schnullis :o)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen