Samstag, 30. Januar 2010

Nico - mein neuestes Reborn Baby

Hier kommt nun mein Nico (Bausatz von Gudrun Legler) - frisch umgezogen und neu fotografiert. Der Arme hatte bis vorhin noch sein Weihnachtsdress an....

IMG_3608

IMG_3609

IMG_3612

IMG_3614

IMG_3615

IMG_3617

IMG_3626

IMG_3629

Ervera und Freunde für Haiti

Jetzt ist der Shop eröffnet und die ersten Kunstwerke zu bekommen. Natürlich zu 100% für den guten Zweck.

Hierfür spenden Verbands- und Forenmitglieder von Ervera und anderen Foren Rebornbabys oder andere schöne handgearbeitete Dinge. Der Erlös geht komplett und direkt auf das Spendenkonto nach Rietberg.

Schaut doch mal rein. Es werden immer wieder neue Dinge eingestellt. Momentan ist die Auswahl noch nicht so groß, aber wir fangen ja auch erst an.

Infos gibt es auch direkt bei ERVERA

Auf meiner Homepage Rosis-Babys gibt es ebenfalls Info und natürlich immer wieder neue Babys zu sehen.

Montag, 25. Januar 2010

Haiti - Hilfe für Kinder

Das ich helfen möchte, war von Anfang an klar.

Nur was und wie und ob oder welcher Organisation ich Spenden zukommenlasse, das war nicht klar.

Aber bevor ich hier weiter schreibe, lest einfach mal auf mo´s Blog weiter...

Hilfe für Haiti

Jetzt zeigt sich mal wieder, wie schön es ist, wenn man in Foren oder Verbänden organisiert ist.

Mittwoch, 20. Januar 2010

Reborn - Reallife - rebornen - reallifen

Wenn´s kommt, dann richtig. Das kennt ja wohl jeder, oder?

Da hatte ich mir eigentlich vorgenommen, etwas für den Rücken bzw allgemein etwas mehr für die Gesundheit zu tun, da kommt mal wieder alles auf einmal, dass jetzt und gleich und sowieso sofort erledigt werden soll. Hinzu kommen dann noch diverse Arbeiten, die ich mir extra für die ruhige Zeit nach Weihnachten aufgehoben habe :o/

Ich roote mir hier einen Wolf an zwei Reborn-Baby Bausätzen, oder soll ich lieber sagen: Reallife - Baby - Puppen?
Die Frage kam ja schon bei so manch einem auf. Warum, diese Puppen "Reborn-Puppen" oder "Reborn-Baby" heißen.
"Nun ja, weil sie eben so echt und aus einer Puppen neu gestaltet - also wiedergeboren werden .... aber die Bausätze die wir mittlerweile verwenden, werden ja nicht wieder geboren. Hm, also würde ja eher "Reallife-Baby" passen. Denn es sieht eben aus wie Real.
Reallife lässt sich aber nicht so schön aussprechen wie Reborn *lach - und die Tätigkeit "Rebornen" klingt eben auch besser als "Reallifen".

Egal, ich roote hier an einem lebensecht gestalteten Puppenbausatz, der einem realen Kind sehr ähnlich sieht .... ich hoffe, dass ich in dieser Woche fertig werde, damit das Mäuschen endlich zu seiner neuen realen Puppenmutti reisen darf :o) und ich dann mit dem nächsten Reallife Bausatz beginnen kann mit dem Rebornen. Denn dieses Puppen-Baby wird auch schon sehnlichst erwartet. Aber ich verrate nicht welches es ist - das bleibt erst mal ein Geheimnis und wird erst gelüftet, wenn es Bilder gibt.

Mittwoch, 13. Januar 2010

Simon hat´s nun auch warm ;o)

Dank des schönen warmen Winterpullis ....

Nun darf er mit Tina gemeinsam im warmen Körbchen kuscheln :o)

IMG_3564

IMG_3565

IMG_3568

In einem Presseartikel in der Schweiz wurde der Begriff "Reborn" für Puppen in Frage gestellt (wobei nicht nur der Begriff, sondern eher die Leidenschaft der Liebhaber dieser Puppen)
Reborn - Wiedergeboren .... es ist doch schließlich eine Puppe und nichts Lebendiges. Was hat das mit Wiedergeboren zu tun?
Nun, es hat in sofern etwas damit zu tun, als dass es bevor es diese vielen eigens für dieses Hobby hergestellten Bausätze gab, fertige Puppen auseinander genommen, entfärbt, wieder neu gefärbt, mit Haaren ausgestattet und neu befüllt wurden.

Nun fertigt man in der Regel diese Puppen aus Bausätzen, die eben nicht schon als Puppen in den Handel kommen. Von "Wieder"geboren kann man da eigentlich nicht mehr sprechen. Da bietet es sich an, in dem Zusammenhang vielleicht eher den auch gängigen Begriff "Reallife-Baby" zu nutzen. Real, lebensecht, denn so sehen sie aus, wenn sie gut gemacht sind.

Naja, von den Seitenhieben in dem Presseartikel, auf die womöglichen Macken, die Liebhaber dieser Puppen - oder eigentlich aller Puppen haben müssen, schreibe ich hier lieber nicht. Denn dann müsste man diese Diskussion auch auf die Liebhaber der Modelleisenbahnen, Modellflieger, Modellrennautos, etc ausweiten. Wird dieses Thema lieber nicht angesprochen, weil es sich da in der Regel um männliche Liebhaber handelt?
Außer die kleinen Jungen interessieren sich im Kindesalter nicht für Autos, sondern für Puppen - oder wehe ein Mädchen mag nicht mit Puppen spielen, sondern interessiert sich eher für Autos. Was mag da in der Erziehung falsch gelaufen sein....

Entdecken dann die großen Mädchen, als Kinder mit Babypuppen und allerlei nur erdenklichem Zubehör ausgestattet, später diese Leidenschaft neu und können nun endlich wunderschön lebensechte Puppen haben, die man ja als Kind nie haben durfte, aber sich immer gewünscht hat, wird ihnen von irgendwelchen (Hobby)Psychologen eine Macke angedichtet. Schade. Was ist eigentlich mit den Menschen, die Bierdeckel sammeln. Oder Kronenkorken, Streichholzschachteln, Steine, Feuerwehrautos, Fantasiefiguren, Model-Puppen .... etc.

Samstag, 9. Januar 2010

Warten auf Daisy...

Jetzt sitze ich zu Hause gut versogt mit Lebensmitteln. Auf dass ich blos nicht im Tiefschnee raus aus dem Haus muss, und was passiert? Nichts! Kein extremer Schneefall, kein Sturm.... naja, hat ja auch was Gutes. Muss ja nicht immer alles so extrem sein. Der Schnee, den wir haben reicht ja vorerst auch. Die Kinder im Hinterhof sind glücklich mit ihrer Rodelbahn. Noch mehr Schnee würde den Spaß vielleicht verderben.

Meine Hexe hat sich soweit erst mal verabschiedet. Ein paar Grüße sendet sie immer noch über den Tag verteilt. Aber es geht und am Montag wird mich dann der Alltag in der Schule wieder ereilen.
Aber ich freu mich auch drauf. Irgendwie fehlen sie doch die kleinen ....

Ich habe die Zeit mit der Hexe genutzt um meiner kleinen Tina-Baby endlich ein Winteroutfit zu stricken. Die Maus war doch immer noch mit Sommerkleidchen bzw Leopardenanzug bekleidet.

So sieht sie nun aus - es ist ein Rebornbaby, das ich nach einem Foto von meiner Tochter Tina angefertigt habe.

IMG_3550

IMG_3548

Simon, meinen Jüngsten, gibt es auch schon als Reborn-Baby. Der wartet im Moment auf seinen Winterpulli. Der reale Simon meint zwar, dass kurze Ärmel und Hosen abhärten, aber ich denke, Simon-Reborn-Baby soll doch noch etwas Warmes bekommen.

Für meinen Ältesten hab ich heute einen Bausatz ausfindig gemacht. Ich hoffe, dass er noch lieferbar ist. Dann hab ich alle meine Kinder als Reborns - so quasi als Fotoersatz. Denn ich hab zwar Babyfotos von meinen Kindern brav im Album - aber eben keine an den Wänden oder sonst in der Wohnung aufgestellt. Ich hab sie lieber als Reborns auf dem Sofa oder in einem Puppenwagen liegen.

Und nun geh ich noch ein bisschen stricken, denn der Pulli für Simon muss fertig werden.

Ich wünsche allen meinen Lesern einen schönen Sonntag.

Montag, 4. Januar 2010

Ein frohes Neues

Ich wünsche allen meinen Lesern ein frohes und gesundes neues Jahr.

Jaja, die Gesundheit ... kaum hat das neue Jahr angefangen und ich die gesunden Wünsche für das neue Jahr verteilt, ereilt mich die Hexe. Völlig unvorbereitet beim Spaziergang mit Lotte duch den Schnee....

Ich hab mich schon im kalten Schnee liegen sehen, völlig hilflos und meine Lotte, ganz nach Lassie-Art Hilfe holen :o)
Naja, so schlimm ist es nun doch nicht, aber schon sehr einschränkend :o(

Hansi hat gestern Lotte im Schnee fotografiert beim Loipen spuren *lach

DSCN0376

DSCN0356

DSCN0358

Leider kann sie das Vergnügen nicht zu lange genießen. Ihr Fell ist ziemlich schnell durchnässt. Und bevor sie sich erkältet muss sie dann wieder in die Wärme. Aber dafür gehen wir einmal öfter raus.
Nur das Schneebommeln abduschen nach dem Toben findet sie blöd. Aber watt mutt datt mutt :o)